Menü
Back to All Posts

The Everest Journal

von Aleta Saeger März 03, 2021 3 Minuten Lesezeit

Fangen wir mit den Grundlagen an: Warum ein abgerundetes Ende? Bänder mit abgerundetem Ende geben dem Träger einen fließenden Übergang zwischen Band und Uhrengehäuse, was bedeutet, dass es keine Lücke gibt – keine Lücke für Schmutz, Staub und Hautzellen. Keine Lücke, die sich an etwas verfangen kann, wodurch das Band von deinem Handgelenk gerissen wird. Und schließlich sieht eine Lücke ja auch nicht schön aus! Also, die erste Entscheidung ist ein abgerundetes Ende.

 

Durch unsere Arbeit, ein Gummiband mit gekrümmtem Ende für die exakten Maße eines Uhrengehäuses zu erschaffen, haben wir diese Kunst perfektioniert und sind weiterhin innovativ und streben nach mehr. Das Entwerfen des Bandes ist keine einfache Aufgabe. Die Gestaltung jeder einzelnen Linie und jedes Elements des Bands erfordert Finesse, damit sich ein in sich geschlossenes Bild ergibt. Die Details der Stiftlöcher, die Innovation des Umleitungssystems, die Verjüngung des Bandes sowie die Dicke für Haltbarkeit und Komfort sind alle gleichermaßen wichtige Elemente des Designs.

 

Die Gussformen der Uhrenarmbänder haben ihre Heimat im Land der Uhrmacherkunst – der Schweiz. Sobald das Design mit den genauen Abmessungen für das jeweilige Uhrengehäuse, zu dem es passen soll, fertiggestellt wurde, werden die Gussformen dann um den Entwurf herum gebaut. Die Musterbänder aus Gummimaterial werden von den besten Uhrbandherstellern gefertigt und dann zur Prüfung der Passform an die Everest-Zentrale geschickt. Sobald das Muster von unserem Designer genehmigt wurde, beginnt die volle Produktion, um das Band für euch – unsere #watchfam – verfügbar zu machen.

Jedes Band wird vor dem Versand per Hand zusammengesetzt und inspiziert. Die Sorgfalt und die Präzision bei jedem Schritt des Prozesses machen Everest Bands zur perfekten Aftermarket-Lösung für Uhrenbänder aus Gummi.

 

Sehen wir uns nun das Material selbst an. Es gibt unzählige Materialien, die sich als „Gummi“ bezeichnen – beispielsweise Silikon, Thermoplast, EPDM, HNBR, NBR usw. Everest-Gummi-Polymer ist echter vulkanisierter Gummi. Wir fanden ein Set von Rolex-Bändern im Oysterflex-Stil auf Ebay und beschlossen, sie zu kaufen, um den Unterschied im Material zu sehen. Als wir sie erhielten, stellte sich heraus, dass sie definitiv aus Plastik waren und man das Band auf die richtige Größe schneiden musste. Wir kauften ein weiteres Band online, dessen Material stark nach Vanille roch. Der geruchlose vulkanisierte Gummi von Everest ist reiner Kautschuk mit entsprechender Haltbarkeit.

Das Material verfügt über eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen UV-Strahlen, übermäßige Hitze und Kälte, Dehnung, Zerreißen, Schmutz und Staub, Abrieb und Wasser. Es lässt sich leicht mit Spülseife und einer Zahnbürste reinigen. Sieh dir unser Reinigungsvideo hier an, um mehr Tipps zur Reinigung deiner Uhr zu erhalten. 

Für jedes Band stehen 9 Größenlöcher auf unserem Dornschließenband sowie 6 verschiedene Kombinationen von Faltschließengrößen (4, 5 oder 6 Glieder) zur Verfügung, wodurch jedes Band bequem an dein Handgelenk passt. Das Band muss nicht wie bei anderen Marken auf deine Größe zugeschnitten werden. Ein perfekter Schnitt ist schwierig zu erreichen, wodurch das Band unfertig aussieht, wie du am untenstehenden Beispiel sehen kannst.

 

Falls du Hilfe beim Aussuchen der Größe und beim Anbringen deines Bandes benötigst, findest duhier weitere Informationen. Falls du Hilfe bei der Auswahl der Größe benötigst, kannst du uns auchhier oder aninfo@everestbands.com eine E-Mail mit einem Bild, das dem obigen Bild ähnelt, schicken.

Ein weiteres Problem, das durch das Schneiden des Bands entsteht, ist die Verbindung mit der Schließe. Die Bänder von Everest passen perfekt zu einer Rolex-Schließe, wodurch die Taucherverlängerung weiterhin verwendet werden kann. Wenn man Bänder schneiden muss, verliert man diese Größenmobilität bei der Taucherverlängerung.

 

Und die Schließe sitzt aufgrund des Materials in der Schließe nicht so flach auf deinem Handgelenk.

 

Die robuste, ausgereift konstruierte Gehäuseverbindung von Everest geht auf die Inspiration von Rolex, ein perfektes, herausragendes Design in jedem Aspekt der Uhr zu erschaffen, zurück. Das Gummiband von Everest tut genau das. Es schließt nahtlos an das Gehäuse an und wird durch einen dauerhaft gehärteten Einsatz gestärkt, der an der Verbindung zum Gehäuse in den Gummi eingearbeitet ist. Die Gehäuseverbindung ist frei von Löchern (so, wie es sein sollte), unempfindlich gegenüber Erschütterungen und bewahrt die Essenz deiner Uhr auf perfekte Weise.

 

Jedes Band ist perfekt gearbeitet und verfügt über ein innovatives Design, haltbares Material und einen starken Verbindungspunkt. Qualität, Technologie und Schönheit sind die Eckpfeiler jeder Everest-Produktlinie. Sieh dir auf jeden Fall unsere Uhrenbänder aus Gummi für deine RolexTudor, oder Panerai.

Aleta Saeger
Aleta Saeger


Keep Reading