Menü
Back to All Posts

The Everest Journal

von Theresa DiMartini Juli 24, 2021 3 Minuten Lesezeit

rolex datejust on everest cloth

Bildquelle: @watch_out_germany (Instagram)

Beginnen wir erst einmal mit der Beschreibung des neuen Formats. “Eine Woche am Handgelenk” beschreibt das Tragen einer Uhr im täglichen Leben, wie sie sich trägt, wie sorglos man mit ihr umgehen kann, was sie kann oder wie man sie kombinieren könnte. Sprich alles, was dem Träger einer Uhr in den Kopf kommen könnte und die Kaufentscheidung für unentschiedene unterstützen könnte. 

Um diese Serie zu starten, eignet sich ein Klassiker des bekanntesten Herstellers von Luxusuhren natürlich ausgezeichnet. Die Rolex Datejust 41 der Referenz 126334 ist daher unser heutiger Hauptdarsteller. Bei der Datejust bietet Rolex die wahrscheinlich weiteste Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten an. Um seine perfekte Datejust zu finden, kann man diese bei Rolex im Konfigurator selbst zusammenstellen. Die Größen reichen aktuell von 31 mm über 36 mm zu 41 mm, die Materialien von Stahl, über bicolor Modelle bis hin zu Vollgold Modellen. Dazu kommen verschiedene Zifferblattvarianten, Diamantbesatz und drei Armbänder. Eine Gehäuse aus Vollgold und das President-Band ist momentan allerdings nur bei den 31 mm Varianten erhältlich. Hier sollte jeder seine persönliche Traum-Datejust finden.

Wie für die Kenner aus der Referenznummer ersichtlich, handelt es sich hier um das Modell aus Stahl mit der geriffelten Weißgoldlünette, dem aktuellsten Kaliber 3235 und 41 mm Gehäusedurchmesser. Aufbewahrt wird sie - falls sie überhaupt mal abgelegt wird - standesgemäß im Everest Uhrenetui aus Wildleder und wird danach mit dem praktischen Einstecktuch gereinigt.

Schon beim ersten Umschnallen der Uhr wird klar: Sie passt für mittlere Handgelenkumfänge oder auch größere hervorragend. Die Datejust ist sehr leicht, nicht zu hoch und durch eine perfekte lug-to-lug Länge ist sie nicht zu präsent. Auch das Armband mit Easylink-Verlängerung bietet perfekten Sitz und Tragekomfort. Dabei ist es egal, ob man sich für das Oyster- oder das Jubileeband entscheidet. Die Verlängerungsmöglichkeit wird persönlich tatsächlich öfter genutzt als vorher angenommen. Gerade an wechselhaften Tagen mit hohen Temperaturschwankungen rettet sie den Tragekomfort der Uhr und sie sitzt immer perfekt.

rolex datejust on with blue dial on wrist

Bildquelle: @watch_out_germany (Instagram)

Abseits des Komforts macht die Datejust aber auch optisch gewaltig etwas her. Sie ist durch ihr Design und die Gestaltungsmöglichkeiten sehr facettenreich. Man kann selbst wählen, wie auffällig oder unauffällig sie sein soll. Während ein schwarzes Blatt am Oysterband sehr zurückhaltend ist, trägt eine Two Tone Variante am Jubileeband mehr auf. Die 126334 hier ist ein guter Kompromiss aus Eleganz und Sportlichkeit. Das verspielte blaue sunburst Zifferblatt mit Stabindexen harmoniert fantastisch mit der Weißgoldlünette und dem Armband. Im Sonnenlicht geht das Funkeln der Lünette fast nahtlos in das Band über. Ein Schauspiel, welches man wirklich in Realität gesehen haben muss. Auch das dial bietet ein großes Farbspektrum im Licht: Von Hellblau bis schwarz ist alles möglich und jeder Blick auf das Blatt offeriert eine Überraschung für den Träger.

Im Alltag ist es egal, ob casual in der Hängematte, smart business bei der jährlichen Familienfeier oder business casual im Büro; die Datejust wirkt niemals fehl am Platz. Sie passt zu T-Shirt und Sneakern ebenso wie zu Chino und Businessschuh. Da sie bis 100 m wasserdicht ist und als Stahlmodell generell robuster, muss sie auch beim Spielen mit Kindern, demdesk diving oder bei einer spontanen sportlichen Eingebung nicht abgelegt werden. Eine Stahl Datejust möchte getragen werden und der dauerhafte Begleiter im Alltag sein. Lediglich bei den Vollgold-Modellen bzw. Modellen mit Goldlünette ist aufgrund des weicheren Materials erhöhte Vorsicht geboten.

Das Tragen der Uhr während unserer Woche am Handgelenk hat die Vielseitigkeit der Datejust gezeigt. Sie ist sehr leicht kombinierbar, passt zu jedem Anlass und bietet durch ihre Funktionen und Spezifikationen alles, was man braucht. Durch die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten ist sie zudem sehr personalisierbar, sodass jeder seine perfekte Rolex Datejust konfigurieren kann. Man kann sagen, dass sie zurecht ein absoluter Klassiker ist. Vielleicht ist sie sogar die perfekte Alltagsuhr? Beurteilt es selbst und teilt uns eure Erfahrungen mit.

rolex datejust on wrist with cuff

Bildquelle: @watch_out_germany (Instagram)

 

Von @watch_out_germany (Instagram)

Theresa DiMartini
Theresa DiMartini


Keep Reading